de
en
fr
it

Erfolgreiche Passivhaustagung für Pluggit

Vom 28. bis 29. Mai 2010 präsentierte Pluggit, der Experte für Komfortlüftung, auf der Dresdener Passivhaustagung sein Produktportfolio.

Das Lüftungssystem befresh für Neubauten sowie die Heizkomponente PluggMar sorgten für großes Interesse bei den Fachbesuchern und Endverbrauchern.

„Die Messe war insgesamt wirklich gut besucht. Auffallend hoch war der Anteil an fremdsprachigen Fachbesuchern. Die Resonanz auf unsere Systeme, insbesondere PluggMar, war sehr gut“, freut sich Andreas Krawczack, Pluggit Gebietsleiter Raum Berlin.

PluggMar bietet drei Varianten für jedes Wohnumfeld. Das platzsparende Heizelement PluggMar Wand lässt sich in die Wand integrieren. Als Zuheizung für Räume ohne Anschluss an ein Heizungsnetz eignet sich PluggMar Wand Elektro mit selbstregelndem PTC-Heizelement. Nicht in allen Wohnräumen können Heizkörper angebracht werden. Die ideale Lösung: der PluggMar Boden. Er wird direkt in den Estrich eingelassen, beispielsweise direkt unter den Fensterfronten.

Das Zusammenspiel von frischer Luft und sanfter Wärme ist das Geheimnis von PluggMar. Die frische Luft wird vom Frischluftgerät über die Lüftungskanäle direkt zum Heizelement geführt. Bereits im Lüftungskanal wird die Luft erwärmt. Durch einen Unterdruck wird zusätzlich Raumluft durch das Heizregister gesaugt – so wird auch mit geringer Frischluftmenge die gewünschte Heizleistung erzielt.

Druckansicht

0 Artikel im Druckordner

renovation Sanierung
new-building Neubau