de
en
fr
it

Frische Luft beim VFW

Von einer Anlage genutzte Wärme, die andernfalls verloren gehen würde.
close
Auf der diesjährigen Jahresversammlung des Bundesverbandes für Wohnungslüftung e.V. (VFW) am 23. Februar 2010 in Kassel wurden unter anderem die turnusmäßigen Vorstandswahlen abgehalten.



Eine besondere Ehre wurde letztlich Christian Bolsmann zuteil, als er von den Mitgliedern in den Vorstand des VFW berufen wurde. Passend zum einjährigen Dienst- und Branchenjubiläum als Geschäftsführer bei der Pluggit GmbH am 01. März 2010 hebt dies zudem die Kompetenz und das Fachwissen von Christian Bolsmann hervor.

Die rund 70 Mitglieder des VFW-Verbandes kommen größtenteils aus der Industrie, aus Ingenieur- und Planungsbüros sowie Instituten. Pluggit ist bereits seit vielen Jahren im VFW aktiv. Durch die neue einflussreiche Stellung bekommt Pluggit mit Christian Bolsmann die Möglichkeit die eigene Lobbyarbeit zu vertiefen sowie verstärkt an neuen Standards und Entscheidungen in der Lüftungsbranche mitwirken. Ziel ist es die wichtigen Brücken zwischen Verband und Industrie noch weiter auszubauen.

Der VFW wurde 1996 gegründet und fördert Maßnahmen des Wärmeschutzes und der Energieeinsparung auf der Grundlage von Wohnungslüftungs- und Wärmerückgewinnungssystemen. Neben dem Wärmeschutz und der Energieeinsparung bildet die Verbesserung des Innenraumklimas im Interesse der Gesundheit und der Hygiene einen weiteren Schwerpunkt.
Zu den Aufgaben des Verbandes gehören:

  • Öffentlichkeitsarbeit, Aufklärung und Beratung
  • Herausgabe von Informationen zur Wohnungslüftung mit und ohne Wärmerückgewinnung
  • Korrektur falscher oder irreführender Aussagen über die Wohnungslüftung
  • Unterstützung der Gesetzgebung, der Richtlinien in der Verwaltung und der Forschung und Wissenschaft

Weitere Informationen zum Verband und deren Aktivitäten auf www.wohnungslueftung-ev.de

Druckansicht

0 Artikel im Druckordner

renovation Sanierung
new-building Neubau