de
en
fr
it

Buxtehude, Heitmannsweg

2009 hat die Buxtehuder Wohnungsbaugenossenschaft die energetische Sanierung des Mehrfamilienhauses mit sechs Wohnungen auf drei Geschossen begonnen.

Das Bauvorhaben hat eine Grundfläche von rund 420 Quadratmeter. Der Grundriss der rund 70 Quadratmeter großen Wohnung mit einem zentralen Flur ist typisch für den deutschen Wohnungsbestand. Die ringförmige Verlegung der Kanäle an der Flurdecke erfolgte – ohne Abhängen der Decke – mit geringem Aufwand in nur einem halben Tag.

Buxtehude Heitmannsweg

Projektdaten

Baujahr1959
Fläche6WE je 70qm2
OrtBuxtehude
BauherrBuxtehuder Wohnungsbauten
Planung/ AusführungManfred Zechner
Technische DatenAR100 mit Ringverteilung

Der Flur mitsamt dem Verteilsystem bildet das Kernstück in der Sanierung. Es werden von hier aus alle Räume mit Frischluft versorgt.

Im Bad sorgt ein Abluftauslass dafür, dass keine Feuchtigkeit entsteht. Auch Schimmel wird präventiv vorgebeugt.

Das Lüftungsgerät Avent R100 wird in der Küche installiert und verkleidet.

Druckansicht

0 Artikel im Druckordner

renovation Sanierung
new-building Neubau
Downloads zum Thema
refresh Buxtehude
(906.1 kB)