de
en
fr
it

Kein Haus von der Stange

Luft, die den Raum verlässt.
close
Luftstrom, der in den Raum eintritt
close
Von einer Anlage genutzte Wärme, die andernfalls verloren gehen würde.
close
Zeige mir wie du wohnst – und ich sage dir wer du bist. Mit dieser Formel lässt sich der Wunsch nach der individuellen Gestaltung der eigenen vier Wände treffend ausdrücken.

Kein Haus von der Stange

Pluggit-Lüftungskonzept in einem Einfamilienhaus

Zeige mir wie du wohnst - und ich sage dir wer du bist. Mit dieser Formel lässt sich der Wunsch nach der individuellen Gestaltung der eigenen vier Wände treffend ausdrücken. Die meisten Bauherren wünschen sich kein Haus von der Stange, sondern ein Heim, das ihren persönlichen Stil widerspiegelt. Die Realisierung auch anspruchsvoller Wohnvorstellungen hat sich die Heinz von Heiden-Systemarchitektur zum Ziel gesetzt. Der Massivhaushersteller bietet nicht nur die Umsetzung der individuellen Wohnwünsche in optisch gehobenes Ambiente an, sondern stattet seine Objekte auch mit zukunftsweisender, energiesparender Haustechnik aus. In diesem Zusammenhang ist vor allem die Kooperation mit dem Lüftungsspezialisten Pluggit zu nennen. Im Musterhaus "Elbmosaik" sorgt ein Lüftungssystem mit dem einheitszentralen Lüftungsgerät Avent P310 für ein angenehmes Raumklima sowie einen kontinuierlichen Luftaustausch.

Moderne Eleganz

Schon von außen ist der Haustyp Elbmosaik ein echter Blickfang: Geradlinig und modern präsentiert sich die Architektur des schicken Eigenheims. Prägende Stilelemente sind das Satteldach ohne Dachüberstand sowie die farbenfrohen Fensterläden, die als Sonnen- bzw. Sichtschutz vor die Fenster geschoben werden können. Das Massivhaus wurde als Gemeinschaftsprojekt des von der IBA Hamburg GmbH beauftragten Architekten Professor Bernhard Hirche und der Heinz von Heiden-Systemarchitektur konzipiert.

Referenz Elbmosaik

Das klassische Einfamilienhaus wurde in Massivbauweise im KfW-55-Standard errichtet. Der U-Wert der 24 cm dicken Außenwände aus Porenbeton beträgt U = 0,15 W/m²K, der Jahresheizwärmebedarf ist mit 40,6 kWh/m²a angesetzt. Das Gebäude kommt insgesamt auf einen Jahresprimärenergiebedarf von nur 32,9 kWh/m²a. Die Beheizung erfolgt mittels Fernwärme. Insgesamt bietet Haus Elbmosaik auf 123,30 m² und mit drei Schlafzimmern ausreichend Wohnfläche für Familien. Im Erdgeschoss dominieren der große Wohn-/ Essbereich mit der offenen Küche. Architektonisch prägend ist der offene Luftraum über dem Essbereich mit der großzügigen Verglasung, die bis in das Obergeschoss reicht. In die erste Etage führt eine elegant geradlinige Treppe aus Stahl, die auf einer Galerie oberhalb des Essplatzes endet. Von hier aus hat man nicht nur einen guten Blick über den Wohnbereich, sondern, dank der großen Glasflächen, bis in den Garten und die Umgebung. Das Obergeschoss bietet Platz für das Elternschlafzimmer sowie zwei Kinderzimmer. Erwartet die Familie weiteren Zuwachs, lässt sich der Bereich über dem Essplatz mit einer Decke nachrüsten und zu einem weiteren Zimmer ausbauen. Die Decke kann zu einem späteren Zeitpunkt wieder entfernt werden.

Zukunftsträchtiges Energie- und Lüftungskonzept

Als Maßstab für den Haustyp Elbmosaik gilt die KfW-Effizienzklasse 55, die auf Grund der gewählten technischen Komponenten sogar noch übertroffen wird. Zum Einsatz kommt eine Kombination aus Fernwärme und Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung. Als Partner für die Lüftungstechnik steht Heinz von Heiden bereits seit Jahren der Lüftungsspezialist Pluggit aus München erfolgreich zur Seite.

Referenz Elbmosaik Küche
Referenz Elbmosaik Bad

In beiden Firmen weiß man, wie wichtig ein regelmäßiger, ausreichender Luftaustausch nicht nur für die Bewohner, sondern auch für den Erhalt der Bausubstanz ist. Schlechte Luft mit hoher CO2-Konzentration macht nicht nur müde, sondern kann im schlimmsten Fall auch Krankheiten auslösen. Zudem können durch Ausdünstungen von Möbeln, Teppichen und anderen Heimtextilien Schadstoffe in die Raumluft gelangen, die es regelmäßig abzuführen gilt. Weist die Raumluft zusätzlich eine hohe Feuchtigkeit auf, kann ein Schimmelbefall an den Wänden die gravierende Folge sein. In einem 4-Personen-Haushalt fallen täglich durch Kochen, Baden oder Waschen zirka 10 bis 15 Liter Wasser in der Raumluft an, die aus einem Haus mit moderner, dichter Bauweise nicht entweichen können. Eine Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung sichert den permanenten Abtransport feuchter Luft und wirkt sich dauerhaft positiv auf das Raumklima im Haus aus.

Komfortlüftung mit dem Avent P310 von Pluggit

Im Haus Elbmosaik schafft ein Pluggit Wohnraumlüftungsgerät Avent P310 mit Kreuz-Gegenstromwärmetauscher aus Aluminium und vier Lüftungsstufen eine gleichbleibend gute Luftqualität. Die Anlage führt die benötigte Frischluftmenge den einzelnen Wohnräumen zu und transportiert die verbrauchte Abluft mit der überschüssigen Luftfeuchtigkeit gleichzeitig ab. Die erforderliche Mindestluftwechselrate nach DIN 1946-6 wird sicher erfüllt. Zudem erwärmt das integrierte Wärmerückgewinnungssystem die kältere Zuluft mithilfe der wärmeren Abluft. Mit dieser Systematik lassen sich mehr als 60 Prozent der Lüftungswärmeverluste vermeiden - das wirkt sich positiv auf die Heizkostenbilanz aus.

Referenz Elbmosaik Wohnzimmer

Das Lüftungsgerät Avent P310 ist für die Nutzer einfach zu bedienen. Es eignet sich für die Wandmontage und ist platzsparend konstruiert. In der Basisversion verfügt es über die Energieeffizienzklasse A und einen Wärmebereitstellungsgrad von 87 %. Nach Bedarf lässt es sich mit zahlreichen Komfort-Komponenten aufrüsten, wie Funkfernbedienung, App-Steuerung, Anschluss an vorhandene BUS-Systeme, VOC- und Rauchgassensor. Mit zusätzlichen Sensoren lässt sich die Energieeffizienzklasse sogar auf A+ erhöhen. Im Wartungsfall sind die wichtigen Bauteile leicht und schnell ohne speziellen Werkzeugeinsatz zugänglich. So sind sowohl die Montage als auch die Wartung in kurzer Zeit zu erledigen.

Referenz Elbmosaik Technikraum

Pluggit Geräte arbeiten äußerst leise und absolut zugfrei. Die Auslässe für Zu- und Abluft überzeugen durch ihr zeitlos schönes Design und können dem jeweiligen Wohnstil angepasst werden. Auch Allergiker können aufatmen, denn Pollen und Feinstaub werden direkt im Lüftungsgerät aus der Frischluft gefiltert und gelangen erst gar nicht in den Wohnraum.

Erfolgreiche Partnerschaft

Heinz von Heiden bietet maßgeschneiderte Systemarchitektur mit einem hohen Qualitätsstandard zum optimalen Preis-Leistungs-Verhältnis. Dabei steht vor allem eine hohe Wertbeständigkeit im Vordergrund. Durch die seit Jahren erfolgreiche Zusammenarbeit mit Partnern wie Pluggit sind auch modernste Haustechnik und zukunftsorientierte Wohnkonzepte Kennzeichen der hochwertigen Ausstattung. Sämtliche Pluggit Systeme sind universell für alle Grundrisse und Wohnformen einsetzbar. Heinz von Heiden bietet in seinen Häusern in erster Linie die Wohnraumlüftungsgeräte der Avent-Reihe und die Pluggit Verteilsysteme an. Vorheizregister oder spezielle Allergiefilter runden bei Bedarf das Sortiment ab. Als der Spezialist für Wohnraumlüftungssysteme beweist Pluggit seine Kompetenz als Problemlöser mit einer Reihe technischer Zusatzausstattungen: So kann der Luftaufbereiter PluggVoxx, dann Abhilfe schaffen, wenn starke Geruchsbelastungen z. B. durch Straßenverkehr oder landwirtschaftliche Betriebe bestehen oder Allergiker extrem auf Pollen reagieren. Der AeroFresh Plus Luftbefeuchter optimiert das Raumklima, wenn die Luftfeuchtigkeit durch äußere oder innere Einflüsse nicht die gewünschte Konzentration erreicht. Beide Zusatzausstattungen sind jederzeit problemlos nachzurüsten und in eine bestehende Lüftungsanlage zu integrieren.

Beide Partner heben die enge Zusammenarbeit positiv hervor: Auf Basis individueller Vorgaben und unter Berücksichtigung aller gesetzlichen und normativen Vorgaben erstellen die Mitarbeiter der Planungsabteilung von Pluggit gemeinsam mit Heinz von Heiden schnell und zuverlässig Montagevorschläge. Diese sind speziell auf das jeweilige Objekt abgestimmt. Zudem legt man bei Pluggit auch auf die regelmäßige Fortbildung Wert. Um stets auf dem aktuellsten Stand zu sein, steht für sämtliche Partner am Bau - vom Architekten und Planer, über Energieberater, Installateure bis zu den Mitarbeitern des Sanitär- und Heizungsgroßhandels - ein bedarfsorientiertes Seminar- und Webinarprogramm zur Verfügung. Ergänzend stellen die Baustellenservices und die Beratung durch eine technische Hotline die Beantwortung aktueller Fragen sicher.

Fazit

Der Erfolg gibt der langjährigen Zusammenarbeit recht: Mit ca. 50.000 Häusern in Deutschland und in der Schweiz zählt Heinz von Heiden zu den führenden Unternehmen im Einfamilienhaus-Objektbau. Seit mehr als 10 Jahren profitieren die Kunden des norddeutschen Hausanbieters vom Know-how des Münchener Lüftungsspezialisten Pluggit. Technische Sicherheit und hoher Wohnkomfort sorgen bei den Bauherren für hohe Zufriedenheit. Im Musterhaus Elbmosaik können sich Bauwillige davon überzeugen.

Druckansicht

0 Artikel im Druckordner

renovation Sanierung
new-building Neubau